Maksim Liakh

Fächer:

NF Klavier, Gehörbildung, Ensembleleitung instrumental

Ausbildung:

  • Erster Unterricht bei Heinrich Riedl in Keyboard, Klavier und Musiktheorie an der Städtischen Musikschule Plattling
  • Besuch der Berufsfachschule für Musik in Plattling mit dem Hauptfach Klavier bei Hildegard Schwammberger
  • 1. Bachelorstudium an der Wiesbadener Musikakademie im Studienfach Klavierpädagogik. Hauptfachlehrer: Franz Vorraber
    Methodik bei Johannes Möller, Musiktheorie bei Thomas Schäfer
  • Privater Dirigierunterricht bei Zsolt Hamar und Benjamin Schneider vom Hessischen Staatstheater Wiesbaden
  • 2. Bachelorstudium an der Hochschule für Musik und Theater München im Studienfach Komposition. Hauptfachlehrer: Prof. Moritz Eggert, Orchestration bei Henrik Ajax, Dirigieren bei Prof. Ulrich Nicolai, Partiturspiel bei Wolfgang Kiechle und Norbert Groh

Lehrtätigkeiten:

  • Private Lehrtätigkeit in Musiktheorie, Komposition und Klavier
  • Seit 2017 Lehrkraft an der Berufsfachschule für Musik in Plattling

Künstlerische Aktivitäten:

  • Regelmäßige Konzerte als Pianist in den Bereichen: historische Aufführungspraxis, Liedbegleitung, Instrumentaltheater und Neue Musik
  • Aufführungen seiner Werke in Deutschland, Österreich, Italien und Slovenien. U.a. die Kammeroper „In mappa compescere risum“ in Zusammenarbeit mit mehreren Komponisten und der Librettistin Isabella Ducrot in Rom und Palermo.
  • Regelmäßige Uraufführungen in München
  • Als Dirigent arbeitet Maksim Liakh mit dem „Philludikern“ aus München zusammen, wo er zuletzt als Gastdirigent ihr Herbstkonzert 2019 geleitet hat. Daneben leitet er regelmäßig Uraufführungen junger und vielversprechender Kollegen.